Gut zu wissen

Meist gestellte Fragen

Nachfolgend haben wir Ihnen die häufigsten Fragen rund um unsere Schwimmkurse zusammengetragen. Sollten wir Ihre Fragen damit noch nicht beantwortet haben, beraten wir Sie gerne telefonisch oder per E-Mail. 

Fragen bezüglich der Coronasituation

Dürfen die Eltern auch trotz der pandemiebedingten Einschränkungen beim Unterricht zuschauen?

Durch die aktuell anhaltende Pandemiesituation darf aktuell nur ein Elternteil pro Kursgruppe mit FFP2-Maske in der Halle bleiben und zuschauen. Für Zuschauer gilt die 2G-Regel. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit. Außerdem bitten wir Sie, sich abzuwechseln, sodass jeder mindestens einmal zuschauen kann. Bei extrem ängstlichen Kindern machen wir auch Ausnahmen.

Können wir die 50€-Corona-Gutscheine von der Bayerischen Staatsregierung bei der Schwimmschule Bär einlösen?

Nein, leider können wir diese Gutscheine nicht annehmen. Aufgrund der Masse an Anfragen und der Extraarbeitslast durch Corona können wir den bürokratischen Mehraufwand, der durch die Gutscheine anfällt, zeitlich leider nicht bewältigen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

2G/3G/3G+? Was gilt aktuell?

Seit 24.1121 gelten neue Corona-Regeln! Für Erwachsene in Erwachsenen-Schwimmkursen sowie Babyschwimm- bzw. Wassergewöhnungskursen gilt die 2G+ Regel. Sie müssen daher geimpft oder genesen UND getestet sein. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis und einen gültigen Schnelltest (max. 24h) mit. Selbsttests können leider nicht akzeptiert werden. Die 2G+-Regel gilt nicht für Begleitpersonen, die Kinder zu Schwimmkursen bringen und wieder abholen. Wollen Eltern jedoch beim Schwimkurs zusehen, dann gilt für sie die 2G-Regel. Außerdem gilt in allen unseren Räumlichkeiten (Umkleiden, Schwimmhalle) die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Welche speziellen Hygiene-Regeln gelten sonst für die Schwimmkurse?
  • Für das Hinbringen, Umziehen und Abholen der Kinder darf nur eine Begleitperson/Elternteil mitkommen. Für Erwachsene gilt im Innenbereich die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.
  • Das Umziehen ist nur auf gekennzeichneten Plätzen gestattet.
  • Bitte beachten Sie einen Abstand von 1,50m.
  • Bitte bleiben Sie im gekennzeichnetem Wartebereich, bis der vorherige Kurs die Halle verlassen hat.
  • Pro Kursgruppe darf aktuell nur ein Elternteil mit FFP2-Maske beim Schwimmkurs zusehen. Für den Aufenthalt in der Halle während des Schwimmkurses gilt für Erwachsene die 2G-Regel. Bitte wechseln Sie sich mit den anderen Eltern ab, sodass jeder der möchte mindestens einmal zusehen kann.
  • Sowohl das kurze Abduschen vor als auch nach dem Unterricht sind erlaubt. Auch das Föhnen ist wieder gestattet.
  • Nachholstunden sind vorerst nicht möglich, diese werden nach Besserung der Situation wieder angeboten.
Können Fehlstunden auch trotz Corona nachgeholt werden?

Das Einlösen der Nachholstunden ist aus logistischen und hygienischen Gründen vorerst nicht möglich, diese werden nach Besserung der Situation wieder angeboten.

Allgemeine Fragen zu Kinderschwimmkursen

Was müssen wir mitbringen?

Was Sie zum Schwimmkurs mitbringen müssen, können Sie bei den jeweiligen Kursbeschreibungen nachlesen.

Braucht mein Kind für den Schwimmkurs eine Schwimmbrille?

Im Anfängerkurs sollten die Kinder keine Schwimmbrillen tragen. Dem liegt zu Grunde, dass die Kinder sich sonst nicht so gut an das Wasser gewöhnen. Nicht nur beim Tauchen kommen die Augen in Kontakt mit Wasser, auch beim Schwimmen kann Wasser ins Gesicht spritzen. Kinder, die nie ohne Brille geschwommen sind, sind häufig ängstlicher im Umgang mit Wasser. Für den Fortgeschrittenenkurs hingegen empfehlen wir die Verwendung einer Schwimmbrille, da wir unter anderem die sportliche Brusttechnik und das Rückenschwimmen mit Armbewegung erlernen, sowie viele Tauchübungen durchführen. Falls Sie für Ihr Kind noch keine Schwimmbrille haben, können Sie sich gerne in unserem Schwimmshop umsehen oder beim Schwimmlehrer nachfragen. 

Was ist das Mindestalter für einen Anfängerkurs?

Wir unterrichten nach einer speziellen Methode für Anfänger unter Tiefwasserbedingungen und ohne Eltern im Wasser. Das Ziel des Anfängerschwimmkurses ist das selbständige Brustschwimmen, Kopf unter und über Wasser, ohne Schwimmhilfen, sowie das selbständige Schwimmen in der Rückenlage. Unserer Erfahrung nach, können Kinder erst ab dem vierten Lebensjahr in Kleingruppen den Anweisungen der Schwimmlehrer folgen, ohne Hilfe der Eltern im Wasser üben und sind erst dann motorisch in der Lage die Schwimmbewegung (Brust und Rückenschwimmen) zu erlernen.

Wird das Seepferdchenabzeichen in der letzten Stunde abgenommen?

Die Abnahme des Seepferdchenabzeichens kann in jeder Stunde erfolgen, immer dann, wenn ein Kind so weit ist. Es gibt bei uns keinen speziellen Abnahme-Prüfungs-Tag. So möchten wir die Aufregung vor der Prüfung vermeiden.

Können Kinder mit Seepferdchenabzeichen sicher schwimmen?

Das Seepferdchen ist ein Früh-Schwimmer-Abzeichen. Kinder mit Seepferdchen sind keine sicheren Schwimmer. Auch wenn die Kinder bei Abnahme des Abzeichens 25 Meter geschafft haben, können sie beim nächsten Mal wegen Verschlucken/Wellen/Angst genauso gut nach 10 Metern untergehen. Aus diesem Grund empfehlen wir nach Absolvieren des Seepferdchen Abzeichens entweder einen Fortgeschrittenenkurs oder das regelmäßige Schwimmen mit den Eltern. Erst bei Erreichen des Freischwimmer Abzeichens (200m in 15min, Ring aus 2m Tiefe, Sprung von 1m oder Startsprung), kann man von sicheren Schwimmern reden.

Welche Abzeichen können die Kinder bei der Schwimmschule Bär machen?

Bei der Schwimmschule Bär können das Frühschwimmerabzeichen Seepferdchen und die deutschen Jugendschwimmabzeichen in Bronze (Freischwimmer), Silber und Gold absolviert werden.

Dürfen die Eltern beim Unterricht zuschauen?

Bei unserer Schwimmschule dürfen die Eltern grundsätzlich bei allen Kursen zuschauen. Dies hat den Vorteil, dass Sie sehen, was wir mit Ihren Kindern üben und dies dann neben oder nach dem Kurs mit Ihren Kindern zusätzlich üben können. 

Dürfen die Eltern mit ins Wasser?

Beim Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs sollen die Eltern grundsätzlich nicht mit ins Wasser, können aber gerne vom Beckenrand aus zusehen. In Ausnahmefällen, wie beispielsweise bei extrem ängstlichen Kindern oder Kindern mit Behinderung dürfen die Eltern unter Absprache mit dem Schwimmlehrer mit ins Becken. Beim Babyschwimmen und bei der Wassergewöhnung hingegen ist pro Kind ein Elternteil mit im Wasser.

Können wir alle verpassten Stunden an den Kurs hinten dranhängen?

Sie haben Anspruch auf nur eine kostenlose Nachholstunde pro Kind und Kurs. Diese Nachholstunde wird mit unserem Büro, am besten telefonisch vereinbart. Sie können die Stunde während des Kurses an einem anderen Tag, sowie innerhalb der nächsten 3 Monate nach Beendigung des Kurses, nachholen.

Finden Schwimmkurse in den Ferien statt?

Dies ist je nach Bad unterschiedlich. Die entsprechenden Informationen finden Sie hier.

Kann ich mir ein Meerjungfrauenkostüm ausleihen?

In unseren Meerjungfrauenkursen stellen wir Meerjungfrauenflossen in sämtlichen Größen und Farben zur Verfügung. Natürlich dürft Ihr gerne auch Eure eigene Flosse mitbringen, wenn Ihr eine habt. 

Gibt es Einzelkurse?

Neben unserem großen Kursangebot, können Sie jederzeit auch Einzelunterricht buchen. Die Anmeldung erfolgt über das Büro der Schwimmschule. Sie erhalten dann die Mobilnummer eines unserer Schwimmlehrer mit dem Sie dann individuell Termine vereinbaren können. Einzelunterricht kann in jedem öffentlichen Bad oder falls vorhanden in Ihrem privaten Bad stattfinden. 

Mein Kind kann ein bisschen schwimmen: Welcher Kurs ist der richtige?

Wenn Ihr Kind ohne Schwimmhilfen eine Strecke von ca. 25 m alleine schwimmen kann, wäre Ihr Kind bei unserem Fortgeschrittenenkurs richtig. Sollte das selbstständige Schwimmen kürzer ausfallen, wäre Anfänger II für Ihr Kind der passende Kurs.

Gibt es bei Ihnen Ermäßigung auf den Nürnberg-Pass?

Sie können bei uns mit Gutscheinen für Soziale & kulturelle Teilhabe bezahlen.

Können die Kinder im Wassergewöhnungskurs auch richtig schwimmen lernen?

Der Wassergewöhnungskurs dient, wie der Name schon sagt, zur spielerischen Heranführung der Kinder an das Element Wasser. Neben lustigen Spielen und gemeinsamem Singen, erlernen die Kinder Bein- und Armbewegungen, sowie Tauchen, Gleiten und Springen. Je nach Alter, Entwicklung und Talent erlernen vereinzelt Kinder auch in diesem Kurs bereits das Schwimmen.

Lust auf Spaß im Wasser?

Buchen Sie jetzt einen passenden Schwimmkurs.

Rent Surf Equipment

Verein Schwimmbären Nürnberg e.V.
in Spardorf & Nürnberg-Langwasser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tel. 0911 - 300 84 94

Für Schwimmkurse in Adelsdorf:

Schwimmschule Anton Bär
Johannisstraße 117
90419 Nürnberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0911 - 39 01 61
Fax 0911 - 300 84 95

 

In Kooperation mit Fotodesign Heike Melchior
www.melchior-fotografie.de